Überbackene Lachswürfelchen

Überbackene Lachswürfelchen

Tags: Hauptspeise Fisch

Zutaten

300 g
230 g
Lachs
3 g
Rosmarin
3 g
Salbei
3 g
Thymian
nach Bedarf
Olivenöl Extravergine
1
Knoblauchzehe
Für die Avocado-Creme:
1
Avocado
1
Zitronensaft
50 ml
Sonnenblumenkernöl
nach Bedarf
Salz

Zubereitung

Den Lachs putzen und in Würfel verschiedener Größen schneiden.

 

Die Kräuter fein hacken und sie zum Schär Paniermehl geben. Reichlich Olivenöl hinzufügen und alles verrühren, bis eine sandige Masse entsteht.

 

Die Avocado putzen. Das Fruchtfleisch herausnehmen und mit Zitronensaft beträufeln. Dann die Masse mit einem Pürierstab bearbeiten. Nach und nach Keimöl zugeben und dann mit Salz abschmecken. Die Creme etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

 

In einer beschichteten Pfanne die Knoblauchzehe mit Schale sowie einen Schuss Olivenöl erhitzen. In der Zwischenzeit die Lachswürfelchen panieren und jeweils an allen 6 Seiten anbraten. Einen Löffel Avocado-Creme auf einen Teller setzen und darauf die fertigen Lachswürfel nach Belieben anrichten.

 

Empfehlung des Küchen-Chefs:

 

Für einen frischen Touch einige Tupfen Naturjoghurt auf das fertige Gericht geben.

Ideal ist auch die Garung im Ofen bei 180 Grad Celsius für etwa 12 Minuten.